Dieser Geschichte spielt im Jahre 2203 auf der U.T.S. Nessa, einem Schiff der neuen Ceres-Klasse.

An Board herscht die gleiche Diktatur wie auf der Erde, die durch Angst, Drohungen aber auch Bestechungen erhalten wird.

 

Das System gerät ins Wanken, als das Schiff einen ersten Kontakt erfährt.

Ein weiterer Roman aus meiner "Koloniewelten-Reihe", die eine dystopische Erde zeichnet. Er erzählt die Sicht der Dinge aus der Linientreuen Perspektive, die ihre offenkundigen Lücken hat. Die Geschichte ermöglichte es mir, ältere Fäden aufzugreifen und neue in völlig andere Richtungen auszulegen.

Zusätzlich enthällt das Buch die Kurzgeschichte: "Aus dem Paradies"