Eine kurze Übersicht über geplante Projekte, Fortsetzungen bestehender Werke oder geplanten Teilnahmen an Ausschreibungen.

Kurzgeschichte
"Brot und Spiele "

Genre: Sience Fiction / Drama

Status: In Planung

Eine kurze SF-Geschichte über das schaffen eines Feindes.

Roman
"Der Fluch der Mutter"

Genre: Fantasy

Status: In Entwicklung

Eine Fantasygeschichte in einem Abgelegenen Dorf. In dieser Siedlung gibt es keine Polizei, kein Gesetz und keine Zuwanderer. Einzig der rat entscheidet über das Vorgehen innerhalb der Ortsgrenzen. Allein und ohne Absprache, seit über 500 Jahren. Eine Auserwählte Familie ist hüter des Geheimnisses der Solidarischen Gemeinschaft. Finstere Wesen, die tagsüber in einer Burgruine versteinert verweilen erwachen Nachts und schützen das Dorf für einen grauenvollen Preis um ihre eigene Art zu erhalten.

Ein Aussenstehendes Mädchen wird Zeuge der geschehen. Immer teifer dringt sie in die verworrene Vergangenheit des Ortes, bis sie erkennt, dass sie Tteil davon geworden ist

Roman
"Schwächling"

Genre: Drama

Status: In Planung

Das alte Thema über den Kampf um die Liebe des Lebens, diese zu gewinnen, zu halten - und sie wieder besseren Wissens, loszuwerden.
Roman
Noch kein Titel

Genre: Fantasy/Thriller

Status: In Planung

Ein Polizist wird zu einen augenscheinlichen Famliliendrama gerufren. Als die Tür zu der Wohnung der Opfer aufgebrochen wird, finden die Beamten nurnoch Leichen. Ein Familienmitglied aber fehlt. Es konnte jedoch aus der Wohnung des 12 Stockwerks nicht entkommen. Zudem scheinen einige ungereimtheiten an den Fall für verwirrung. Als in den Medien einige Informationen auftauchen interessiert sich ein Team von jugendlichen "Geisterjägern" für den Fall und bringen die Beamten tatsächlich auf Zusammenhänge.
Roman

"Krok - Ein Goblin auf Trollspuren"

und

"Krok - Ein Goblin auf Steinschwingen"

Genre: Fantasy/Jugend

Status: In Planung

Da nicht alle Ideen in die erste Geschichte gepasst haben, und ich beim schreiben großen Spass hatte, hat sich die Idee einer Fortsetzung quasi selbst entwickelt. Ohne mein gezieltes Dazutun hat sich nach und nach eine aufschreibenswerte Geschichte entwickelt, die wie auch die erste Humorvoll und Lehrreich zugleich ist.
Roman
"Für ein Lächeln"

Genre: Drama

Status: In Entwicklung

Eine junge Frau tritt im Rahmen der Arbeitsvermittlung einen neuen Job an. Dort gibt es jedemenge Sozialfälle, die von ihren Vorgesetzten ausgenutzt werden und doch froh sind, dass sie Arbeit haben.

Ein besonderes Schaf der willenlosen Sklaven ist der Hausmeister des kleinen Unternehmens. Er spricht nicht, er lacht nie, er ist immer da.

Der Mann scheint etwas zu verbergen, doch niemand von der Belegschaft will mit ihm zu tun haben, man sagt er sei Verrückt.

Roman
Noch kein Titel

Genre: Horror/Drama

Status: In Planung

Eine Vampirgeschichte, die ich schon ewig mit mir herumtrage, aber einfach nicht aufschreiben mag, weil es momentan nur so von „billigen“ Vampirgeschichten wimmelt, und ich einfach keine Lust habe, ungerechtfertigt Teil davon zu werden.

In dieser Geschichte nehme ich den Vampirmhytos, so wie er ursprünglich war. Ich mag klassischen Vampire, sehr sogar. Aber bitte so, wie man sie einst gekannt hat. Keine Berglöwen spachtelnde Schönheitsidole (was nicht heißt, das sie hässlich sein sollen) oder sonstige Vegetarisch veranlagten „Superhelden“. Auch keine Geist und seelenlose Monster, die wie Fressmaschinen, einem Zombie gleich, über die Erde Wandeln. Ebenso auch keine Depressiven Emos, die jeden Tag darüber Jammern, Menschen auszusaugen, und mit einem lachendem und einem weinendem Auge dies Tun, während sie Zeitgleich Philosophische Ansichten zitieren.

In dieser Geschichte aber sind es moderne Vampire, die mit der Zeit gehen und doch ihre Ursprüngliche Natur, sowie ihren Wurzeln treu geblieben sind.

Inhaltlich halte ich mich noch bedeckt